stiftung

Zustiften

Ihnen bieten sich verschiedene Möglichkeiten, die OBDACH-STIFTUNG HEIDELBERG zu unterstützen.
Zustiftung

Sie überweisen der OBDACH-STIFTUNG HEIDELBERG eine als »Zustiftung« gekennzeichnete Zuwendung, die im Stiftungsvermögen angelegt wird. Der Mindestbetrag hierfür ist 5.000 €. Auch Sachwerte wie Immobilien können als Zustiftung eingebracht werden.
Ihre Zuwendung ist selbstverständlich steuerlich voll absetzbar.
Erbschaft

Sie bedenken in Ihrem Testament die OBDACH-STIFTUNG HEIDELBERG als Erbin: So gehen die von Ihnen benannten Vermögenswerte bei Ihrem Ableben erbschaftssteuerfrei und ungeschmälert in das Stiftungsvermögen ein.
Haben Sie selbst geerbt, so können Sie einen Teil dieses Erbes unserer Stiftung zuwenden und so Ihre Erbschaftssteuer entsprechend verringern.
Vermächtnis

Dieser Weg empfiehlt sich, wenn Sie der OBDACH-STIFTUNG HEIDELBERG nur einen bestimmten Betrag oder einzelne Vermögenswerte vermachen wollen. Anstatt die Stiftung als Erbin einzusetzen, verpflichten Sie Ihre Erben, die von Ihnen bestimmten Vermögensbestandteile der OBDACH-STIFTUNG HEIDELBERG zuzuwenden. Auch das führt zu einer Minderung der Erbschaftssteuer.

Wie auch immer Sie sich entscheiden: Ihr Name wird in die Stifterrolle aufgenommen und bleibt dauerhaft mit Ihrem Stiftungsbeitrag und der Stiftung verbunden. Sie erhalten eine Stifterurkunde und eine Zuwendungsbestätigung zur Vorlage beim Finanzamt.

Als Stifter sind Sie über die Arbeit von OBDACH e.V. immer gut informiert: Sie erhalten den Jahresbericht und Einladungen zu unseren Veranstaltungen.