Jubiläum 2017 – Dreißig Jahre OBDACH e.V.

Kategorie: Aktuelles, Berichte, News, Termine | 0

„Leben ist, unter Menschen sein!“

Dieses Zitat aus dem Festvortrag von Prof. Dr. Kruse spiegelt kurz und sehr treffend wider, was OBDACH e.V. seit dreißig Jahren antreibt:  Obdachlosen einen sicheren Platz mitten in der Stadtgesellschaft von Heidelberg zu bieten!

Einen Rückblick auf drei Jahrzehnte erfolgreicher ehrenamtlicher Arbeit bot die Jubiläumsfeier am Mittwoch, dem 17.Mai 2017. Mehr als 100 langjährige Wegbegleiter, Vereinsmitglieder und Kooperationspartner  sowie eine der Vereinsgründerinnen, unsere Ehrenvorsitzende Frau Ursula von Dallwitz-Wegener, kamen dazu in der Heidelberger Luthergemeinde zusammen.

I_mg_3114-1n seinem Grußwort lobte Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner die Vereinsarbeit, die er bei seinen Besuchen bei OBDACH e.V. auch persönlich kennengelernt hatte,  stellte die Bedeutung der vielen ehrenamtlichen Helfer heraus und sicherte unserem Verein auch zukünftig die Unterstützung von Seiten der Stadt Heidelberg zu.

Herr Schmidt-Rohr sprach in Namen des Netzwerks „Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung“ ein Grußwort.

Als Vorsitzender hob Dr. Alex Füller Anstrengungen und Erfolge der Vereinsarbeit hervor, die auf den drei „Säulen“ beruht: Wohnen und Betreuung und Beschäftigung – Voraussetzung für ein würdevolles, selbstbestimmtes Leben, das wir unseren Betreuten ermöglichen wollen.

Prof. Dr. Andreas Kruse, Direktor des Instituts für Gerontologie der Universität Heidelberg, hielt einen beeindruckenden Festvortrag über die Würde jedes Menschen und, wie Menschen füreinander verantwortlich sind. In vielen Gesprächen nach dem offiziellen Teil klang das Gehörte noch nach und entfaltete seine Wirkung, indem viele sich überlegten, wie sie selbst Bedürftigen noch besser helfen können.

Mit Worten und Taten wurde Obdach e.V. an diesem besonderen Tag unterstützt: Wir danken Rotary Heidelberg-Neckar für seine langjährige Verbundenheit, die in einer großzügigen Spende zum Jubiläum zum Ausdruck kam. Und ebenso für die Ankündigung von Herrn Wolfgang Böhm als Stellvertreter von Rotary, uns tatkräftig mit einem hands-on-Tag im Verein zu helfen!!_mg_3152-130-jahrfeier-039

Auch Mathias Schiemer, Geschäftsführer von Heidelberg Marketing, überraschte mit der Ankündigung, einen Teil der Winter-Einnahmen der Baracca Zermatt am Bismarckplatz an Obdach e.V. zu spenden.

Für alle positiven Worte, Ermutigungen, Spenden und die angekündigte praktische Hilfeleistung
danken wir ganz herzlich! Sie sind uns Ansporn für die Zukunft des Vereins: gemeinsam mit unseren Betreuten an einer lebenswerten Zukunft zu arbeiten!
Ebenso danken wir allen Mitarbeitern und ehrenamtlichen Helfern von Obdach e.V. für ihre hervorragende, unermüdliche Arbeit!
Der Vorstand von OBDACH e.V.