Schlemmerkino

Kategorie: Archiv, Berichte | 0

Dank einer Kooperation mit dem Marriott Hotel Heidelberg, wurden Teilnehmer der Kochgruppen von manna (Kapellengemeinde Plöck) und OBDACH e.V. zum gemeinsamen Vorkochen fürs Schlemmerkino, welches im Rahmen der Armutswoche 2015 stattfinden sollte ins Hotel eingeladen.
Die ca. 12 Teilnehmer der beiden Gruppen wurden herzlich vom Director of Food & Beverage Jens Elgner und seinem Team begrüßt.
Im festlichen Bankettsaal waren bereits verschiedene Kochstationen aufgebaut und es gab eine genaue Anleitung welche Aufgabe zu erledigen war. Schnell wurde sich an den Stationen verteilt und man konnte es kaum abwarten mit der Arbeit zu beginnen.
Als passendes Menü für das Schlemmerkino mit dem mexikanischen Film „Bittersüße Schokolade“ sollte es folgendes Essen geben:

Vorspeise: Wraps mit Putenfleisch und Guacamole, Wraps mit Gemüse und Ziegenkäse
Hauptspeise: Chili con carne mit Schokolade
Nachspeise: Mouse au chocolat mit Chili

DSC_6299
Wraps im Bambusschiffchen
DSC_6244
Gemeinsames Zubereiten

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Küchenchef Stefan Wystrup wies alle Hobby-Köche professionell ein und den ein oder anderen Trick oder Tipp konnte man auch noch dazulernen.
Das Kochteam war so motiviert und die Arbeit war schnell erledigt und so gab es noch genug Zeit zum tratschen und probieren der Essensreste.
Alle waren sich einig, dass es ein gelungener Nachmittag war und wir danken nochmal allen Teilnehmern und dem tollen Team vom Marriott Hotel Heidelberg!

Einen Tag später traf man sich dann noch zu gemeinsamen Vorbereitungen in der Kapelle fürs Schlemmerkino. Die Tische wurden schön eingedeckt und das Essen angerichtet.
Das Hotelteam gab dem Helferteam eine Einweisung in den Ablauf des Abends und machte wie im Hotel eine Mitarbeiterbesprechung mit Verteilung der Aufgaben.
Jeder Besucher des Schlemmerkinos bekam ein „Vorspeisenschiffchen“ mit je einem Puten- und einem Gemüsewrap.
Nach einer Begrüßung von Hannah Stritter, Koordinatorin von manna und dem Vorsitzenden von OBDACH e.V., Herrn Dr. Alex Füller, gab es einen Kurzvortrag von Ernährungsexpertin Fr. Dr. Höhl von der Rainer-Wild-Stiftung für gesunde Ernährung, in der anschaulich erklärt wurde, warum Essen nicht nur satt macht sondern auch Emotionen weckt.
Dann hieß es endlich „Film ab“ und die Gäste kamen in den Genuss das Schokoladen-Chili con carne zu verzehren.
Abgerundet wurde das Schlemmen noch mit dem Dessert, einer Schokomousse mit Chili.
Es war ein durchaus gelungener Abend und alle Helfer, Veranstalter und Gäste hatten viel Spaß bei diesem gemeinsamen Erlebnis. MH