Niemals geht man so ganz…Albertus Bujard

Kategorie: Aktuelles, Berichte | 0

140928Abschied_clip_image002
Das Lied „Niemals geht man so ganz“ von Trude Herr, wurde ein wenig umgetextet passend auf unseren langjährigen Vorsitzenden Albertus Bujard, dem eine Abschiedsfeier am 10. Juli ausgerichtet wurde, zugeschnitten.

Sein Vorhaben den Vorstandsvorsitz aufzugeben war lange geplant und beabsichtigt, doch ein wenig Wehmut konnte man dann doch in seinen Augen sehen als von einer kleinen Musikgruppe von OBDACH e.V., die der Betreute Thomas W. ins Leben gerufen hatte, der Refrain „Niemals geht man so ganz, irgendwas von dir bleibt hier, du hast deinen Platz immer noch hier…“ ertönte.

Als persönliches Abschiedsgeschenk sang Thomas zum Abschied der Feier a-capella „ubi caritas“ für Herrn Bujard.

Die Abschiedsfeier war aber auch mit viel Heiterkeit verbunden, es wurden Reden auf Albertus Bujard gehalten, in denen sein Wirken bei OBDACH e.V. sehr gelobt wurde. Natürlich sprach der neue Vorsitzende Dr. Alex Füller die Abschiedsrede im Namen von OBDACH e.V. und Pfarrer Heimpel als langjähriger Bündnispartner vom Heidelberger „Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung“ richtete direkte Worte an Herrn Bujard und verdeutlichte wie wichtig seine Arbeit für das Bündnis und ganz Heidelberg war. Seine Abschiedsworte machten auch klar, dass Herr Bujard sich nicht wirklich von OBDACH e.V. zurückzieht, „sondern seine Arbeit nur etwas verlagert“. Denn ein Stillstand wäre für Hern Bujard undenkbar.

140928Abschied_clip_image004Die geladenen Gäste, bestehend aus Mitarbeitern und Ehrenamtlichen von OBDACH e.V. .Kooperationspartner der Stadt Heidelberg, Partner des Netzwerks Armuts- und Wohnungslosenhilfe und viele langjährige Wegbegleiter Herrn Bujards, konnten in feierlicher aber nicht langatmiger Atmosphäre die >Person Albertus Bujard< nocheimal auf sich wirken lassen. Sehr freute sich Herr Bujard noch über seine Abschiedsgeschenke von OBDACH; einen Lorbeerbaum, der zusätzlich mit farbigen Papierblättern bestückt war, auf denen Betreute Wünsche und Danksagungen an ihren „alten“ Vorsitzenden aufgeschrieben hatten. Dazu gab es noch ein Fotobuch mit vielen schönen Bildern der letzten Jahre bei OBDACH e.V.. Unter den geladenen Gästen war auch SPD Politiker Lothar Binding (MdB) und der etwas später eintreffende Oberbürgermeister Herr Dr. Eckhard Würzner, der herzliche Worte an Herrn Bujard richtete. In sehr guter Erinnerung hatte er seinen Besuch bei OBDACH e.V. 2013. Beeindruckt war er von der Arbeit, die OBDACH e.V. für Wohnungslose bzw. von Wohnungslosigkeit betroffene Menschen leistet und verdeutlichte, wie schnell man doch in so eine Situation geraten kann, wenn einen Schicksalsschläge treffen, die man nicht alleine bewältigen kann. Beim gemütlichen Frühstück im Treff, welches er damals mit vorbereitet hatte, erfuhr so einiges von seinen Tischnachbarn und war begeistert von den vielseitigen Gesprächspartnern, mit denen er Themen von Politik bis Physik über Astrologie diskutieren konnte. Nach dem offiziellen Verabschiedungsteil konnte dann zum gemütlichen Teil übergegangen werden und alle waren eingeladen sich am Snackbuffet zu bedienen und mit einem Glas Sekt oder Saft noch mit Herrn Bujard in geselliger Runde beisammenzustehen.