Aktionswoche 2014 gegen Armut und Ausgrenzung

Kategorie: Aktuelles, Berichte | 0

Die Aktionswoche „Armut“ vom Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung 2014 wurde offiziell am 13.10.14 im Frauenbad Heidelberg eröffnet.

Die Begrüßung sprachen Herr Schmidt-Rohr, Geschäftsführer des Vereins für berufliche Integration und Qualifizierung (Vbi) , der Oberbürgermeister Herr Dr. Würzner, die evangelische Dekanin Frau Dr. Schwöbel-Hug und der katholische Dekan Joachim Dauer.
Herr Dr. Würzner erwähnte in seiner Rede unter anderem, dass er es jedem raten würde eine soziale Organisation einmal kennenzulernen und dass er das Frühstück bei OBDACH e.V. damals sehr interessant fand.

141026Armutswoche_clip_image002ArmutswocheZwischen den Programmpunkten hatten dann noch die zahlreich erschienenen Schüler und Studenten die Möglichkeit an den Infoständen der einzelnen Organisationen des Bündnisses Informationen einzuholen und ihren vom Bündnis erarbeiteten Fragebogenauszufüllen.

OBDACH e.V. lud dann am Mittwoch, dem 15.10.14 die Veranstaltung „Sterne-Köche“ im OBDACH-Treff ein. Nach einem reichhaltigen Frühstück, gab es später auch noch ein selbstgekochtes Mittagessen. Zum gemeinsamen Verzehr des Szegediner Gulaschs mit Semmelknödeln fanden sich ca. 20 Leute bei OBDACH e.V. ein und ließen es sich ordentlich schmecken. Als Dessert gab es dann sogar noch einen frischgebackenen Apfel-Streusel-Kuchen und mit einer Tasse Kaffee schmeckte dieser besonders gut.

Die Veranstaltung „Schöner Wohnen“ mit Kunst von OBDACH e.V. lockte dann am 16.10.14 vor allem Kunstliebhaber in den OBDACH-Treff in die Bahnhofstraße ein.
Der OBDACH-Treff wurde für diesen Tag in eine „Galerie“ umgewandelt. Es wurden verschiedene Kunstwerke ausgestellt, die von den letzten Kunstauktionen, die OBDACH e.V. veranstaltete, übriggeblieben waren.

Aus den verschiedenen Exponaten von Ölgemälden, Kunstdrucken, Aquarellen und selbstgemalten Bildern unserer Betreuten, konnten sich Besucher dann ihr Lieblingsstück aussuchen und gegen eine Spende ihrer Wahl erwerben.

Bei Kaffee und Kuchen konnte man sich in gemütlicher Atmosphäre ausgetauschen und OBDACH e.V. konnte seinen Kunstbestand etwas reduzieren.
Zum Abschluss der Armutswoche, die eigentlich nur eine Woche lang Veranstaltungen, Aktionen und Infos anbietet, gibt es am 30.11.14 noch zum zweiten Mal die Veranstaltung „MAHL+ZEIT der Begegnung“, bei der Obdachlose, ehemals Obdachlose und Menschen mit HD-Pass ein kostenloses Essen bekommen. Die Veranstaltung wurde im Rahmen der „Heidelberger Schatzkiste“ ins Leben gerufen und unterstützt jährlich reihum soziale Einrichtungen in Heidelberg mit ihrem Spendenerlös.

MAHL+ZEIT der Begegnung
Sonntag, 30.11.14 10:00 Uhr Meriansaal Stadthalle Heidelberg

Das Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung
>> www.das-heidelberger-buendnis.de

>> Video der Eröffnungsveranstaltung

>> Mitschnitt SWR Kurpfalzradio